Boule zur Corona Zeit im Schlosspark

Es kann wieder Boule im Schlosspark gespielt werden.

Genehmigung der Stadt Alzey (Stand 03.06.2020, 17:33 Uhr) mit folgenden Wortlaut:
„ Die Regelungen auf Ihrer Homepage entsprechen soweit den Vorgaben des Landes gemäß der aktuellen Coronabekämpfungsverordnung.
Wir als Sportflächeninhaber geben die Anlage unter Einhaltung dieser Maßnahmen frei.“

Was ist zu beachten:

  1. Maßgebend ist die Aktuelle Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz, hiernach gilt:
    Sport in öffentlichen Außensportanlagen ist ab dem 13. Mai für den Individualsport und für Mannschaftssport unter Auflagen möglich.
    Zwingend ist es, dass kein direkter Kontakt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer stattfindet.
  2. Einzuhaltendes Hygienekonzept für den Sport im Außenbereich:

  3. Sportspezifische Festlegung des DOSB für den Boulesport:
  4. Die „10 Leitplanken“ des DOSB für den Boule-Sport:

    Achtung: gültig nur unter Berücksichtigung der darüber hinaus geltenden Pandemie-Einschränkungen.

    Distanzregelung einhalten

    1. Es werden Spielfelder mit dem Fuß, einem Ast oder ähnlichen Hilfsmitteln in den Boden gezogen. Jedes Spielfeld muss immer einen Mindestabstand von 3m zum nächsten Spielfeld haben.
    2. Es ist jederzeit ein Mindestabstand von 2m zu anderen Personen auf und um das Spielfeld einzuhalten. Die Teams einigen sich vor dem Spiel auf welcher Seite sich die Spieler der jeweiligen Teams während den Aufnahmen bewegen dürfen (Team-Zonen).

    Körperkontakte auf ein Minimum reduzieren

    1. Jede/r Spieler/in hat ein eigenes Maßband. Während eine Person misst, haben alle anderen Teilnehmer/innen den Mindestabstand von 2m einzuhalten.
    2. Jede/r Spieler/in hat eine eigene Zielkugel. Unabhängig davon, wer die Zielkugel für die folgende Aufnahme wirft, darf hierfür immer nur diese eigene Zielkugel nutzen (auch bei ungültigem Zielkugelwurf).
    3. Auf Plastik-Abwurfkreise wird bis auf Weiteres verzichtet und jede/r Spieler/in hat einen eigenen Spielstandzähler.
    4. Nach Feststellung der Punkte, nehmen die Spieler/in nach und nach hintereinander die eigenen Kugeln auf, wobei es untersagt ist, Kugeln anderer Spieler/innen mit der Hand zu berühren.
    5. Auf den obligatorischen Händedruck sowie das „Abklatschen“ und andere Körperkontakte wird grund sätzlich verzichtet.

    Freiluftaktivitäten präferieren

    1. Es wird auf die Hallenbenutzung komplett verzichtet.

    Hygieneregeln einhalten

    1. Es wird allen Teilnehmer/innen dringend empfohlen, während der Zeit in Gesellschaft anderer Menschen einen Mund-/Nasen- Schutz zu tragen.
    2. In der Heuschnupfenphase wird es schwierig sein zwischen Allergikern und anders Erkrankten zu unterscheiden. Kranke Spieler/innen müssen unbedingt zu Hause bleiben (siehe Info-Kasten unten). Allergiker sollen Taschentücher dabei haben und bei starkem Nießen den Platz rasch verlassen.

    Trainingsgruppen verkleinern

    1. Bei stark frequentierten Plätzen / begrenzten Spielflächen bieten sich feste Trainingszeiten für kleinere Trainingsgruppen an.
    2. Bevorzugte Spielvarianten sind Tête à Tête (1:1) oder Doublette (2:2). Auf das Triplette (3:3) ist derzeit zu verzichten.

    Risiken in allen Bereichen minimieren

    1. Freizeitspieler/innen werden höflich auf die Leitplanken des DOSB und die Vorschläge des DBBPV und DPV hingewiesen.


    Auf „Nummer sicher“ zum Fremd- und Eigenschutz

    Sechs gute Gründe, dem Bouleplatz fernzubleiben:
    1. Fieber, Gliederschmerzen oder andere, bislang nicht gekannte Symptome.
    2. Temporärer oder anhaltender Geschmacks- oder Geruchsverlust.
    3. Trockener Reizhusten.
    4. Hartnäckige Kopfschmerzen.
    5. Atemprobleme oder gar Atemnot.
    6. Im eigenen Umfeld Personen, die an Corona erkrankt waren/sind.




Hier ein Video mit weiteren Informationen:
Ulla und Günter Brüning zeigen mit Janne und Henry Jürgens, welche zusätzlichen Regeln in Zeiten der Corona-Pandemie beim Boule-Spiel zu beachten sind.
Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von C.Roderig.

Der Ablauf im Schlosspark:

  1. Vom Verein wird für den Trainingstag ein Verantwortlicher für die Einhaltung der Regelungen benannt.
  2. Ausfüllen des Formulars „Corona-Bedingte Boulespieler Registrierung“, wird dem Gesundheitsamt auf Anforderung zur Verfügung gestellt, falls eine Infektionskette nachverfolgt werden muss.
    Das Formular kannst du dir hier schon mal anschauen:
  3. Du hast die Aushänge an der Boulehütte zu:
    1. Einzuhaltendes Hygienekonzept für den Sport im Außenbereich,
    2. Die „10 Leitplanken“ des DOSB für den Boule-Sport
    zur Kenntnis genommen.
  4. Der Bouleplatz wird in 2 Bahnen aufgeteilt. Links eine Boulebahn (3m x 12m), in der Mitte ein 3m breiter Streifen der nicht bespielt wird und rechts eine Boulebahn (3m x 12m).
  5. Die Spielformation Triplette (3 gegen 3) ist nicht erlaubt.
  6. Falls du keine eigene Zielkugel hast, kannst du dir eine an unserem Zielkugelautomaten für 0,50 Euro ziehen.
  7. Der Verkauf von Getränken erfolgt unter den Vorgaben für den Straßenverkauf. Die Getränke werden vom Verantwortlichen für den Trainingstag am Tisch vor der Boulehütte herausgegeben und in die Verzehrliste eingetragen. Bezahlt wird bei Trainingsende, Leergut ist in die bereitgestellen Behälter neben der Hütte zurückbringen.
  8. Es werden Stühle entlang der Boulebahn mit 3m Abstand als Sitzgelegenheit aufgestellt (die Stühle wurden vorher vom Verantwortlichen desinfiziert).
  9. Toilette, wir verfügen über eine eigene Toilettenanlage. Bei Bedarf beim Verantwortlichen melden, Toilette wird euch aufgeschlossen, Papierhandtücher und Desinfektionsmittel ist auf der Toilette vorhanden. Zulässig jeweils nur 1 Person.
  10. Trainingsende, hier trägst du noch die Uhrzeit in das Registrierungsformular ein.

Trainingszeiten

Wir treffen uns zum Boulespielen im Alzeyer Schlosspark jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr.





Boulebahn Schlosspark Alzey

Bouleplatz im Schlosspark

  • Spielfläche: 9m x 12m,
  • Spielfläche eingerahmt: ja, mit Kunststoffbalken,
  • Belag: Splitt,
  • Beleuchtung: ja,
  • Sonnenschutz: ja, unter Bäumen.

Weitere Spielflächen auf den Wegen im Schlosspark, Belag Bessunger Kies, die Bespielung der Wege geschieht auf eigene Verantwortung und Risiko.

Boulehütte im Alzeyer Schlosspark

Boulehütte

  • gekühlte Getränke: ja,
  • Preise: sehr moderat, nur zur Kostendeckung,
  • Tisch und Stühle: ja,
  • Tischdecke: ja.

Unsere Boulehütte befindet sich direkt am Boule-Carree. An den Trainingstagen stellen wir Tisch und Stühle auf das Schachbrett damit man sich auch mal gesellig austauschen kann. Je nach Bedarf grillen wir auch auf unserem Gasgrill und sobald das Grillgut fertig ist wird gemeinsam gegessen und das Boulespiel unterbrochen.

Boule Toilette Alzey Schlosspark

Toiletten, m/w/d

  • Toilettenanlage vorhanden: ja,
  • Frei zugänglich: nein, verschlossen, Schlüssel auf Anfrage,
  • Toilettenpapier vorhanden: ja,
  • Handtücher vorhanden: ja.

Die von uns genutzte Toilettenanlage befindet sich auch der Rückseite des Alzeyer Schlosses. Sie ist verschlossen, der Schlüssel wird bei Bedarf herausgegeben. Weibliche Boulespieler werden bis zur Toilettenanlage begleitet, damit nichts passieren kann. Die Toilettenanlage wird von uns instand gehalten und gereinigt.

Der Trainingsbetrieb endet Donnerstags offiziell um 22:00 Uhr. Unabhängig davon wird von den Boulespielern erwartet, dass weder die Nachbarschaft, noch die Bewohner des Internats im Schloss in ihrer Ruhe gestört werden.

Anfahrt zum Bouleplatz im Alzeyer Schlosspark

Unser Bouleplatz befindet sich im Alzeyer Schlosspark.
Parkmöglichkeiten habt Ihr auf dem Parkplatz an der Ostdeutschen Straße, sowie auf dem Stadthallenparkplatz am Schießgraben.
Der Fußweg vom Ostdeutschen Parkplatz zum Schlosspark beträgt ca. 300 Meter, vom Stadthallenparkplatz (hier Richtung Schillerplatz laufen) ca. 200 Meter.